Berufsberatung an unserer Schule

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit ist Ansprechpartner für alle Schüler, die sich in den vorletzten und letzten Klassen der Werner-von-Siemens-Schule mit der Frage beschäftigen. 

Für welchen Beruf soll ich mich entscheiden? Wann, wie und wo muss ich mich um eine Ausbildungsstelle bewerben? Woher bekomme ich Unterstützung? Soll ich eine Ausbildung machen oder lieber weiter zur Schule gehen? 

Die Angebote der Berufsberatung:

Bereits in der 8. Klasse besuchen die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern das Berufsinformationszentrum (BIZ) in der Agentur für Arbeit.
Hier lernen die Schüler den Umgang mit den Informationsmedien zur Berufswahl.

Eine Woche Berufsorientierungsseminar: Am Montag der "Markt der Möglichkeiten"

Im Rahmen des Berufsorientierungsseminars in der Klasse 9 gibt es den nächsten Kontakt zur Berufsberatung. Alle Schüler können kostenlos an einem Berufswahltest im psychologischen Dienst der Agentur für Arbeit teilnehmen. Die Testergebnisse werden in Einzelgesprächen ausführlich besprochen. Allgemeine Fragen zur Berufswahl, zum Ausbildungsstellenmarkt und zum zeitlichen Ablauf  sind Thema einer Klassenbesprechung nach dem Berufsorientierungsseminar. 
Spätestens ein Jahr vor der Schulentlassung sollte man sich um eine Ausbildungsstelle bewerben; die Berufsberatung hilft bei der Suche durch die Vermittlung von Ausbildungsstellen, die bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind.
Während des ganzen Schuljahres gibt es die Möglichkeit, Kontakt mit der Berufsberatung aufzunehmen im Rahmen der vierwöchig stattfindenden Sprechtage. 

Unabhängig von der Kontaktmöglichkeit in der Schule ist eine Vereinbarung zu  einem kostenlosen Beratungsgespräch in der Agentur für Arbeit jederzeit möglich.


Per Fax: 0611/9494592
Per email: Wiesbaden.U25@arbeitsagentur.de

Wer bei der Agentur für Arbeit als Bewerber für eine Ausbildungsstelle registriert ist, kann auf Antrag mit Bewerbungskosten unterstützt werden .

 

Berufsberatung durch Frau Zwaschka