Tag der offenen Tür 2019

"Was lernt ihr?", fragten viele interessierte Schüler am "Tag der offenen Tür". Antworten darauf bekamen die Grundschüler zumeist von den jetzigen Schülern der Werner-von-Siemens Schule, aber natürlich auch von den Lehrern und Lehrerinnen. Sie alle waren gekommen, um die Mädchen und Jungen, die im Sommer die Schule wechseln werden über das Angebot der Realschule zu informieren. Gezeigt wurden u.a. Experimente in den naturwissenschaftlichen Räumen wie "Zaubern mit Rotkohl" oder "Forschendes Lernen mit dem Kerzenversuch" in den Fächern Chemie und Physik.

Im Fach Mathematik wurde gewürfelt, anschließend zusammengezählt und mit bunten geometrischen Elementen hantiert. Die Bläserklasse präsentierte sich an diesem Tag im Erdgeschoss im Musikraum live. In den Fremdsprachen und im Fach Deutsch stand ein Angebot an  Lern- und Lesespielen bereit und forderte ebenso zum Mitmachen auf wie das "Quiz am Smartboard". Hier bot sich die den jungen Mädchen und Jungen, die meist in Begleitung ihrer Eltern kamen, die Möglichkeit, sich mit dem Smartboard vertraut zu machen. Ängste wurden spielerisch durch Aktivitäten wie Stift benutzten, Farbe mit dem Schwamm wegwischen usw. abgebaut.

Sich ausprobieren konnten die Interessierten ebenso in anderen Unterrichtsfächern: Werken (Laubsägearbeiten), Kunst (Modezeichen) oder Kochen (Zubereitung Erdbeer-Bananenquark) und Sport (Bouldern, Waveboard, Minigolf und Tischtennis in der Sporthalle). Alle sind Wahlpflichtunterrichtsfächer "WPU", zu denen noch viele andere gehören, die an der Werner-von-Siemens-Schule angeboten werden.

Eine Schlange vom Klassenzimmer bis hinaus in den Flur bildete sich an dem Waffelstand. Die Schüler und Schülerinnen, die an drei Geräten leckere Waffeln wie die Weltmeister  buken, hatten wohl doch am meisten zu tun. Der köstliche Geruch nach frischem Gebäck hatte sich schnell im ganzen Schulgebäude ausgebreitet und nicht nur die Neugierigen sondern auch die Hungrigen angelockt.

Den Interessierten bot sich auch die Gelegenheit, das Schulleitungsteam kennenzulernen. Das vierköpfige Team (Frau Stein, Herr Becher, Frau Klinger und Herr Kost) beantwortete ebenso bereitwillig und gern Fragen rund um die Schule, so auch die Schüler und das Kollegium. Anmeldungen für das kommende Schuljahr wurden von ihnen entgegengenommen.